Grundrezept Mürbeteig & eine leckere Variante


Mürbeteig ist ein fantastischer Boden für Obstkuchen. Das Grundrezept Mürbeteig ergibt mit einer kleinen Abweichung eine leckere Variante. So gelingen Obstkuchen, Krümelkuchen und auch Plätzchen.

Mürbeteig – die Zutaten im Grundrezept

In das Grundrezept Mürbeteig gehören diese klassischen Zutaten:

  • Butter
  • Zucker
  • Mehl
  • Salz
  • Ei

Der Mürbeteig ist ein fester Teig. Deshalb fügen Anhänger eines mehr lockeren Mürbeteigs Triebmittel hinzu. Dabei sind als Triebmittel Backpulver, aber auch Natron geeignet.

Mürbeteig – die Mengenverhältnisse

Als ich begann, Mürbeteig zu kneten und zu backen, wollte ich die vielen Mengenangaben nicht im Kopf behalten. Deshalb habe ich mir die Mengenverhältnisse zwischen Mehl, Zucker und Butter gemerkt. Ein Ei kommt zum Teig für einen Boden immer dazu. Eine Prise Salz rundet den Geschmack ab.

Mengen für Grundteig Mehl Margarine Zucker
Grundrezept 4 Teile 2 Teile 1 Teil
Beispiel Blech 300 Gramm 150 Gramm 75 Gramm
Beispiel Springform 150 Gramm 75 Gramm 50 Gramm

Mengen für Grundrezept Mürbeteig

Mürbeteig – die Verarbeitung

Die Zubereitung von Mürbeteig ist denkbar einfach und ist mit den folgenden fünf Schritten schnell erledigt. Heranwachsende junge Menschen helfen bestimmt gern mit.

  1. Alle Zutaten sind frisch aus dem Keller oder dem Kühlschrank.
  2. Zucker und Fett werden in einer Schüssel mit der Hand oder dem Knethaken vermischt.
  3. Danach wird das Ei hinzugegeben.
  4. Danach kommt das Mehl hinzu und nach und nach geknetet. Mit dem letzten Teil Mehl wird das Backpulver hinzugegeben.
  5. Sind alle Zutaten vermengt, ruht der Teig im Keller oder im Kühlschrank oder auf dem Fensterbrett. Dann ist eine Absturzsicherung gut.
Als Mehl ist der Typ 630 ideal geeignet. Wer gern Dinkelmehl nutzt, bekommt einen leckeren Mürbeteig.

Während der Mürbeteig ruht, bereite ich das Obst für den Belag vor. Sollten Streusel benötigt werden, ist das Verarbeitung ganz genauso. Die gesamte Zubereitungszeit beträgt 40 Minuten.

Schritt Beschreibung Dauer [Minuten]
1. Zusammenstellen 5
2. Vermengen 10
3. Ruhen 30
4. Ausrollen, Belegen 5-15
5. Backen 15-20
6. Abkühlen 45-60
7. Servierfertig nach 110-140

Zeitangaben für die Herstellung von Mürbeteig

Mürbeteig – Backzeit

Bei einer Temperatur von 180 °C braucht Mürbeteig circa 15 – 20 Minuten in der Mitte des Ofens.

Eine Hölzchenprobe ist immer zu empfehlen.

Mürbeteig – die Variante

Eine sehr (also von mir) beliebte Abart des Mürbeteigs entsteht, wenn als Boden ebenfalls Streusel genutzt werden.

Dann ist es besser etwa zwei Drittel des Teigs als Boden und ein Drittel als Krümel zu nehmen. Ei ist diesmal nicht dabei. Dafür ist der Zuckeranteil höher. Das macht die Krümel knuspriger. Hierbei kommt eine Füllung aus Apfelmus hinzu. Die Krümel erhalten den letzten Pfiff durch einen Hauch von Kakao.

Die folgende Tabelle zeigt die prinzipiellen Mengenverhältnisse und Beispiele für ein Blech oder eine kleine Springform.

Mengen für Streusel Mehl Margarine Zucker
Grundmengen 4 Teile 2 Teile 2 Teile
Blech 300 Gramm 150 Gramm 150 Gramm
Springform 26 cm 150 Gramm 75 Gramm 75 Gramm

Grundmengen für Streusel


 255 Aufrufe insgeamt

Quellennachweis

Verwandte Beiträge

Haus Hof Garten Teller
  • Haus Hof Garten Teller
  • Er arbeitet gern im Garten. Manche sagen, er ist ein Gartenanhänger, aber der Wortwitz wäre zu abgedroschen. Vor allem schneidet er gern Obst- oder Ziergehölz.
    Seit vielen Jahren wohnt er in einem Haus und Essen gehört zu seiner täglichen Routine.
    Und er interessiert sich für Dinge, die in- und außerhalb des Gehöfts passieren.

2 Pingbacks

Kommentarfunktion abgeschaltet.

-+=