Cassis-Likör, Schwarze Johanna und Kir Royal

Cassis-Likör ist konserviertes Fruchtaroma auf hohem Niveau für viele Gelegenheiten. Als Topping fürs Eis, zur Verfeinerung von Sekt oder von Cocktails ist dieser Likör bestens geeignet. Auch pur kann er gut genossen werden. Das Schöne ist, dass er Jahr für Jahr besser schmeckt. Wer es nicht glaubt, hat ihn schon früher ausgetrunken und zu wenig gemacht.

Prolog zu Johannisbeerlikör

Vor vielen Jahren gab es etliche schwarze Johannisbeerbüsche im heimischen Garten. Das Pflücken ist eine Strafe, daran kann ich mich erinnern. Für laue Sommer- und kühle Winterabende wurde im Stammhaus Johannisbeerlikör aufgesetzt. Dazu wurde klarer, geschmacksneutraler Branntwein zu gleichen Teilen mit schwarzen Johannisbeeren, Kristallzucker gemischt. Je nachdem, ob es möglich war an den Kumpeltod genannten akzisefreien Trinkbranntwein (96 % Vol) der dortigen Erdgasförderer heranzukommen oder ob auf den Klaren aus dem Konsum zurückgegriffen werden musste, war der Likör mal stärker oder schwächer.

Inzwischen waren mir die schwarzen Johannisbeeren abhanden gekommen. Sie sind geschmacklich unübertroffen, aber immer noch klein und die Pflückerei ist immer noch eine Strafarbeit, weil sie höchstens zu zweit an einer Rebe hängen. Es dauert also, bis man ein Eimerchen gefüllt hat und dann hängt noch viel am Strauch. Deshalb habe ich das folgende Rezept von Cassis-Likör mit Josta-Beeren ausprobiert.

Information
Josta- oder Jochel-Beeren sind eine Kreuzung aus schwarzen Johannisbeeren und Stachelbeeren. Die Früchte sind größer, im Aroma erinnern sie an schwarze Johannisbeeren und sie hängen doppelt an den Reben. Westdeutsche kennen sie als Josta. Ostdeutsche als Jochelbeeren. Die unterschiedlichen Bezeichnungen sind ein Relikt der deutschen Spaltung, denn weder westdeutsches Markenrecht noch ostdeutsche Ideologie waren auf Harmonie aus.

Überblick Cassis-Likör

Mit Cassis-Likör kann Aperol, Prosecco, Sekt, Champagner, Weißwein verfeinert werden. Dazu kommt zunächst ein Glas Cassis-Likör in das Wein- oder Sektglas und wird dann mit dem Wein aufgefüllt. Wer mit Champagner auffüllt, bekommt einen Kir Royal.

Für das Dessert oder für Eierkuchen kann der Likör von schwarzen Johannisbeeren als Topping genutzt werden.

Arbeitsschritt Zeitbedarf
Vorbereitung: 60 Minuten
Zubereitung: 15 Minuten
Reifung: 2 und 4 Wochen
Abfüllung: 30 Minuten
Gesamtzeit: 105 Minuten
Portionen: 3 Liter

Der Likör vertieft in der Tat Monat für Monat das Aroma. Es lohnt sich, ihn weiter reifen zu lassen. Der besondere Clou dieses Rezepts sind die Gewürze Zimt und Gewürznelken, die Johannisbeerblätter und die Himbeeren. Das Rezept habe ich in französischer Sprache hier gefunden: Cassis-Likör.

Im Rezept ist Trinkalkohol mit 60 Vol% angegeben. Dies ist hier schlecht zu bekommen. Deshalb kann man 70-prozentigen oder 96-prozentigen Trinkalkohol kaufen und auf 60 Vol% verdünnen. Eine Mischungsberechnung von Alkohol und Wasser gibt es hier: Mischen von Alkohol mit unterschiedlicher Konzentration – schnapsbrennen.at. Der Rechner berücksichtigt die Volumenkontraktion nicht, was für den Hausgebrauch sicher zu vernachlässigen ist.

Zutaten für Cassis-Likör

  1. 2 Gramm Zimtstangen
  2. 2 Stück Gewürznelken
  3. 750 Gramm Zucker
  4. 1 Liter Wasser
  5. 1 Kilogramm Schwarze Johannisbeeren
  6. 1 paar Blätter von schwarzer Johannisbeere
  7. 200 Gramm Himbeeren
  8. 1 Liter Trinkalkohol mit 60 Vol%
Warnung
Der Alkohol muss für Nahrungsmittel geeignet und unvergällt sein. Am besten erhält man Trinkalkohol in der Apotheke.

Im Internet-Handel ist darauf zu achten, dass nicht Heizalkohol oder Propylalkohol gekauft wird. Der ist ungeeignet. Im deutschen Handel erkennt man Trinkalkohol am besten am hohen Preis, weil die Branntweinsteuer schon seit vielen Jahren den Fiskus erfreut.

Zubereitung von Cassis-Likör

    Aufsetzen von Johannisbeerlikör

  1. Am Vortag: Johannisbeeren mit kaltem Wasser waschen und auslesen
  2. Johannisbeeren grob zerstoßen und für 24 Stunden zugedeckt in den Kühlschrank stellen
  3. Himbeeren mit kaltem Wasser waschen und auslesen
  4. Obst in die Aufsetzgefäße gleichmäßig einfüllen
  5. Zimt, Gewürznelken und Blätter hinzugeben
  6. mit 60-prozentigem Alkohol gleichmäßig aufgießen
  7. Gefäße verschließen und für zwei Wochen kühl stellen
  8. Cassis-Likör in Flaschen abfüllen

  9. Nach zwei Wochen: Zuckersirup herstellen, dazu Wasser erhitzen, Zucker einstreuen, unter Umrühren auflösen lassen und dann handwarm abkühlen lassen
  10. Die Beeren durch ein Sieb streichen und ausdrücken
  11. Passierte Beeren gleichmäßig in die Flaschen füllen und mit dem abgekühlten Zuckersirup auffüllen
  12. Einen weiteren Monat kühl stellen
Information
Alle Gefäße müssen vor dem Gebrauch gesäubert sein. Flaschen spüle ich nach dem Waschen gründlich heiß aus. Das mache ich auch, wenn Alkohol eingefüllt wird. Auch die Flaschenverschlüsse müssen gespült sein.

Reifezeit von Cassis-Likör

Die gesamte Reifezeit des Cassis-Likörs ist mit zwei Jahren nicht zu kurz angegeben. Er kann durchaus eher genossen werden, gewinnt sehr durch weitere Reifung.

Werkzeuge und Hilfsmittel für Schwarze Johanna

    Zum Aufsetzen des Johannisbeerlikörs

  1. Küchenwaage
  2. Messbecher
  3. Gefäße zum Aufsetzen insgesamt 5 Liter Fassungsvermögen
  4. Zum Abfüllen des Cassis-Likörs

  5. Trichter passend zu den Flaschen
  6. großes Sieb
  7. Kochtopf mit 2 Litern Fassungsvermögen
  8. Holzlöffel zum Durchstreichen und Umrühren
  9. Flaschen zum Abfüllen insgesamt 3 Liter

 249 Aufrufe insgeamt

Quellennachweis

Verwandte Beiträge

Haus Hof Garten Teller
  • Haus Hof Garten Teller
  • Er arbeitet gern im Garten. Manche sagen, er ist ein Gartenanhänger, aber der Wortwitz wäre zu abgedroschen. Vor allem schneidet er gern Obst- oder Ziergehölz.
    Seit vielen Jahren wohnt er in einem Haus und Essen gehört zu seiner täglichen Routine.
    Und er interessiert sich für Dinge, die in- und außerhalb des Gehöfts passieren.

-+=