Vegetarische Kartoffelsuppe mit Würstchen, Speck und Croutons, Petersilie und sauer Sahne

Kann Kartoffelsuppe gleichzeitig vegetarisch und fleichhaltig sein? Ja, es geht. Diese Variante könnte als Bauplan für die gesamte Systemgastronomie gelten. Ein Grundrezept wird mit weiteren Zutaten abgerundet und kann so vielen Geschmacksrichtungen nicht nur genügen, sondern auch munden.

Kürzlich schickte mir eine freundliche Person das Rezept für eine Kartoffelsuppe, die ich schon häufiger bei ihr gegessen habe. Das wirklich Schöne an diesem Rezept ist, dass es als Blaupause für Systemgastronomie gelten kann. Die Kartoffelsuppe ist im Grundrezept vegetarisch und schon vegan bei der Auswahl der Zutaten.

Wer zu der Grundversion noch Würstchen oder Speck hinzufügt, hat eine fleischhaltige Variante. Falls nun jemand lieber die Croutons aus Mischbrot dazu nimmt, Speck und Würstchen außer Acht lässt, hat weiter eine vegetarische Variante. So wird dieses Rezept ein gelungener Beitrag zur Verständigung von Familienmitgliedern mit unterschiedlichen Essgewohnheiten.

Zutaten für Kartoffelsuppe

Die Angaben beziehen sich auf vier Personen.

Für das Grundrezept der Kartoffelsuppe

  • 1,5 kg Kartoffeln vorwiegend festkochend
  • 1 Bund Suppengrün
  • 3 Stück Zwiebeln
  • 1 EL gekörnte Gemüsebrühe
  • Wasser bis Kartoffeln bedeckt ist
  • Kräutersalz oder
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Ketchup
  • 1 EL Senf
  • 1 Bund Petersilie oder
  • nach Belieben Dill, mediterrane Kräuter, Majoran dazugeben oder Petersilie austauschen

Zur Verfeinerung und Abrundung

  • 2 EL gewürfelter Schinkenspeck oder nach Belieben
  • 2 Scheiben Mischbrot
  • 1 Wiener Würstchen pro Person oder
  • 1 Saitenwürstle (für die Südwestdeutschen)
  • saure Sahne (für die Ostpreußen)

Zubereitung der Kartoffelsuppe

Kartoffelsuppe kochen

  1. Zwiebeln würfeln und in Öl anschwitzen
  2. geviertelte Kartoffeln und kleingeschnittenes Suppengrün dazugeben, mit Wasser bedecken
  3. gekörnte Brühe, Salz und Pfeffer dazugeben
  4. alles kochen, bis die Kartoffeln weich sind, ca 20 Minuten
  5. dann mit Ketchup und Senf abschmecken
  6. mit dem Kartoffelstampfer zerkleinern
  7. gehackte Kräuter dazu und entweder vermischen oder darüber streuen

Kartoffelsuppe verfeinern

  1. Mischbrotwürfel in der Pfanne leicht rösten
  2. Schinkenspeckwürfel anbraten
  3. Würstchen ganz oder in Scheiben (Rädle) geschnitten dazu reichen

Anrichten der Kartoffelsuppe

  1. Suppe in eine Schüssel geben oder im Topf auftragen
  2. Würstchen, Kräuter, Croutons, Schinkenwürfel und saure Sahne dazustellen

Arbeitsmittel

  • Kochtopf für 1,5 kg Kartoffeln
  • Kartoffelschäler
  • Küchenmesser
  • Kartoffelstampfer
  • Schneidbrett
  • Suppenkelle
  • Besteck für Würstchen
  • Löffel für Senf
  • Löffel für Saure Sahne

 309 Aufrufe insgeamt

Quellennachweis

Verwandte Beiträge

Haus Hof Garten Teller
  • Haus Hof Garten Teller
  • Er arbeitet gern im Garten. Manche sagen, er ist ein Gartenanhänger, aber der Wortwitz wäre zu abgedroschen. Vor allem schneidet er gern Obst- oder Ziergehölz.
    Seit vielen Jahren wohnt er in einem Haus und Essen gehört zu seiner täglichen Routine.
    Und er interessiert sich für Dinge, die in- und außerhalb des Gehöfts passieren.

-+=