Birne Helene – à la Oma Adi

Ende Sommer, meist in der Zeit der Birnenernte, gab es sonntags als besonderes Dessert Birne Helene. Dabei wurde die Schokoladensoße nicht aus dem Päckchen angerührt, sondern mit Kartoffelstärke und Wasser dick angerührt. Eine Erinnerung.

Zutaten Birne Helene à la Adi

  • 6 Birnen, festere Sorten sind zu vervorzugen
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1/4 Liter Wasser
  • 2 Messerspitzen Zimt
  • 1-2 Gewürznelken
  • 1/2 Teelöffel Abrieb von Zitrone
  • oder 1 Esslöffel Zitronensaft
  • Zucker nach Belieben
  • 2 Teelöffel Kakaopulver
  • 2 Esslöffel Kartoffelmehl
  • 2 Teelöffel Zucker

Es ist unnötig zu erwähnen, dass in der größten DDR der Welt nicht alle Zutaten regelmäßig auf Lager waren. Für so ein kleines Festmahl musste also schon einmal das Einkaufen generalstabsmäßig geplant werden. Bei aller Spontanität wusste Oma Adi auch zu organisieren.

Zubereitung Birne Helene à la Adi

    Birnen vorbereiten

  • Birnen schälen, entkernen und vierteln
  • Butter in der Pfanne heiß werden lassen
  • Birnenviertel in der Butter leicht anbräunen lassen und Hitze zurücknehmen
  • Gewürze und Zucker in die heiße Butter geben
  • Zitronenschale oder Zitronensaft hinzugeben
  • Soße vorbereiten

  • Kartoffelmehl mit Zucker und Kakaopulver in kaltem Wasser verrühren
  • Restliches Wasser aufkochen
  • den Ansatz in das koczhende Wasser einrühren
  • auf die gewünsche Konsistenz einstellen
  • ein paar Minuten kochen lassen
  • weiter umrühren, damit die Soße nicht anbrennt
  • Birnen in einer Schüssel mit der Soße übergießen oder auf Dessertschälchen anrichten

Hilfsmittel für Birne Helene à la Adi

  • Kleine Schüssel
  • Bratpfanne
  • Schneebesen
  • kleines Messer
  • Kochtopf
  • Schneidebrett
  • Teelöffel
  • Messbecher
  • Esslöffel

Rezept mit anderen Zutaten ist aber nicht – à la Adi

Birne Helene – EDEKA

Assozieationen zu Birne Helene

 8,821 Aufrufe insgeamt

Quellennachweis

Verwandte Beiträge

Haus Hof Garten Teller
  • Haus Hof Garten Teller
  • Er arbeitet gern im Garten. Manche sagen, er ist ein Gartenanhänger, aber der Wortwitz wäre zu abgedroschen. Vor allem schneidet er gern Obst- oder Ziergehölz.
    Seit vielen Jahren wohnt er in einem Haus und Essen gehört zu seiner täglichen Routine.
    Und er interessiert sich für Dinge, die in- und außerhalb des Gehöfts passieren.

-+=